Eine Handvoll Unternehmen halten das Internet online

Praktisch alles in den Internet-Anwendungen, Websites, SaaS erfordert Datenspeicherung, Rechenressourcen und, in den meisten Fällen, Content Delivery Networks (CDNs). Es gab eine Zeit, in der all diese Ressourcen von einzelnen Internetunternehmen/Betrieben getragen werden mussten. Dies erhöhte die Eintrittsbarriere für Start-ups deutlich, da vor dem Start einer Anwendung oder Website die Initiatoren die notwendigen Hardwareanforderungen erwerben mussten; alle Überkäufe hatten zu unnötigen Ausgaben geführt und alle unzureichenden Ausgaben hatten in Zeiten des Nutzungsanstiegs zu verpassten Wachstumschancen geführt.

Der plötzliche und schnelle Aufstieg des Cloud Computing machte die oben beschriebenen Dilemmata zu einem Problem der Vergangenheit. Während Cloud Computing ein Segen für das Wachstum des Internets war, hat es das Web unglaublich zentralisiert, da der große Teil der Cloud Computing-Dienste von einer Handvoll Unternehmen kontrolliert wird.

Cloud Computing: Gefährlich zentralisiert

Der Satz, den Sie gerade auf geldplus lesen, wird Ihnen durch den Einsatz von Cloud Service Providern geliefert. Dies zeigt, wie wichtig Cloud Networks für das Internet geworden sind. Das Problem dabei ist, dass, wenn ein einzelner Cloud-Provider einen Angriff erleidet, große Teile des Internets den Angriff erleiden.

Im Jahr 2017 ging Amazon Web Services (AWS), die Cloud Computing-Abteilung von Amazon, offline und damit wurden mehr als 150.000 Websites und Anwendungen, darunter große Plattformen wie Reddit und FourSquare, unzugänglich. Die Folgen dieses Ereignisses verdeutlichen die Probleme, die mit einem zentralen Backbone für das gesamte Web verbunden sind.

Eine Handvoll Unternehmen halten das Internet online

Betreiber von Websites, Anwendungen und sogar Unternehmenssoftware nutzen Cloud Computing-Dienste, weil dies ein einfaches Mittel ist, um die Verwaltung und Wartung von Computerhardware auszulagern. Noch wichtiger ist vielleicht, dass es den Vorteil der sofortigen Skalierbarkeit bietet, da die meisten Cloud-Dienste bei Nutzung abgerechnet werden; dies beseitigt die Möglichkeit überschüssiger Ausgaben und verhindert gleichzeitig die Möglichkeit, dass ausreichende Ressourcen fehlen, um einen Traffic-Schub aufrechtzuerhalten.

Cloud Computing ist unglaublich wichtig, aber sein zentralisierter Zustand macht es zu einem notwendigen Übel – Dinge, die nicht so sein müssen.

Cloud Computing entstand allein dadurch, dass einige große Technologieriesen, insbesondere Amazon, über riesige Mengen an Rechenressourcen verfügen, die oft über dem tatsächlichen Bedarf liegen. Tatsächlich ist der Verkauf dieser überschüssigen Ressourcen auf Pro-Nutzungsbasis zur wichtigsten Gewinnquelle von Amazon und zu den Mitteln zur Finanzierung seiner anderen Unternehmen geworden.

Eine zentralisierte Recheninfrastruktur ist gefährlich

Probleme mit dem Status Quo

Eine zentralisierte Recheninfrastruktur ist gefährlich.

Der wachsende Wert von Assets – auch von Daten im Internet – macht die Belohnung für die Verletzung von Netzwerken von Tag zu Tag attraktiver. Der Equifax-Hack ist eine der gefährlichsten Erinnerungen daran, wie eine zentrale Kontrolle der Daten zu schwerwiegenden Folgen im offensichtlichen Fall eines Hacks führen kann. Cloud Service Provider bieten jedoch nicht nur eine zentrale Datenspeicherung, sondern auch zentralisierte Rechenressourcen und die Bereitstellung von Inhalten im gesamten Netz.

Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung der Welt ist es von größter Bedeutung, dass das Rückgrat des Webs dezentralisiert wird.

Eine dezentrale Cloud

Der Aufbau einer dezentralen Cloud ist eine anspruchsvolle, aber nicht unmögliche Aufgabe. Die Verbreitung von Internet und intelligenten Geräten hat die entferntesten Punkte der Welt erreicht, und ein großer Teil der Weltbevölkerung verfügt über ungenutzte Datenspeicherkapazitäten und Rechenressourcen.

Ein neues Blockchain-Projekt namens NOIA Network zielt darauf ab, diese Ressourcen zu bündeln und sowohl unabhängigen als auch institutionellen Entwicklern zur Verfügung zu stellen, so dass Cloud-Service-Anforderungen ohne Abhängigkeit von zentralen Einheiten erfüllt werden können. NOIA Network ist die fortschrittlichste Materialisierung einer dezentralen Content Delivery Plattform. Durch den Einsatz der Blockchain-Technologie bleibt die Verteilung sicher; die einfache Hinzufügung von Ressourcen zum Netzwerk gewährleistet Skalierbarkeit und stellt sicher, dass jeder auf der ganzen Welt eine Rolle bei der Aufrechterhaltung des Internets spielen kann.

Um noch mehr Aspekte der Blockchain-Technologie zu nutzen, hat NOIA Protokolle entwickelt, die ein programmierbares Internet ausführen. Kurz gesagt, dies stellt sicher, dass das Internet die effizienteste Menge an Ressourcen aus der effektivsten Quelle der Ressourcen verbraucht.

Eine solche Entwicklung ist zwar auch heute noch unglaublich wichtig, wird aber eine entscheidende Rolle bei der Schaffung der Smart Cities von morgen spielen. Wenn autonome Geräte wirklich eine treibende Rolle in allen Branchen spielen sollen, ist es unerlässlich, dass die Netzwerke, in denen sie betrieben werden, nicht störanfällig sind, wenn eine einzige zentralisierte Einheit durchbrochen werden kann. Mit einer dezentralen Cloud können autonome Geräte die wichtigsten Aufgaben in der Wirtschaft sicher bedienen, ohne die anhaltende Sorge vor einem unvermeidlichen Systemausfall.