Mit WhatsApp können Sie nun steuern, wer Sie zu Gruppen hinzufügen darf.

Eine weitere Funktion, um die Verbreitung von Fehlinformationen zu verhindern.

WhatsApp stellt neue Steuerelemente vor, mit denen Sie einschränken können, wer Sie zu Gruppennachrichten hinzufügen darf. Sie können auf diese Weise mit der App verhindern können, dass Personen Sie zu Gruppen hinzufügen, wenn diese kein Kontakt in Ihrem Adressbuch sind. Alternativ können Sie verhindern, dass jemand Sie zu einer Gruppe hinzufügen kann, oder aber die Option für alle offen lassen. Weiterhin können sie whatsapp gruppen nachträglich blockieren, wenn sie doch nicht mehr in einer Gruppe sein möchten. Die neuen Steuerungselemente bieten Ihnen wesentlich mehr Entscheidungsspielraum wie bisher.

Verbesserung von Whats App: 

Die Funktion ist ein Teil einer Vielzahl von Änderungen, die der Dienst vornimmt, um zu versuchen, Fehlinformationen von der einfachen Verbreitung auszuschließen. Die BBC berichtete, dass politische Aktivisten vor den Wahlen in Brasilien im vergangenen Jahr Software einsetzten, um automatisch und ohne deren Zustimmung Personenschwaden zu politisch motivierten WhatsApp-Gruppen hinzuzufügen. Zeitberichte zeigen, dass ähnliche Praktiken in Indien weit verbreitet sind.

WhatsApp Einstellungen

Wahrheitsgehalt von Nachrichten:

WhatsApp hat bereits die Anzahl der Weiterleitungen auf fünf begrenzt und kennzeichnet nun auch weitergeleitete Nachrichten, um die Aufmerksamkeit auf sie zu lenken. Gestern startete der Dienst einen neuen Fact-Checking-Service in Indien, mit dem Benutzer die Wahrhaftigkeit aller gesendeten Nachrichten überprüfen können.

Nutzer entscheiden darüber in welchen Gruppen sie sind:

Benutzer, die einschränken, wer sie zu Gruppen hinzufügen darf, können weiterhin durch private Einladung hinzugefügt werden. Sie erhalten einen Link, der grundlegende Informationen über die Gruppe enthält, zu der sie eingeladen wurden, und können sich entscheiden, ihr beizutreten, wenn sie es wünschen. Andernfalls verfällt der Link innerhalb von 72 Stunden. Zuvor hatte eine WhatsApp-Support-Seite festgestellt, dass die einzige Möglichkeit, das Hinzufügen zu einer Gruppe zu verhindern, darin besteht, den Administrator der Gruppe zu blockieren.

Anwendung neuer Einstellungen:

Auf die neuen Einstellungen kann über die Rubrik Kontooptionen im Einstellungsmenü zugegriffen werden. Wählen Sie Datenschutz, dann Gruppen, und Sie können auswählen, wer Sie genau zu einer Gruppe hinzufügen darf. Dies gibt dir drei Optionen:

  • Niemand
  • Meine Kontakte
  • Alle.